fbpx Aller au contenu principal

Schwulenhass in der Bibel? Ein neues Buch sucht Antworten

Theologe und Networker Josef Burri führte zahlreiche Gespräche mit LGBTI-Flüchtlingen. Seine Erkenntnisse veröffentlichte er im Buch «Jakobs Fluch», das er nun am ApéroPlus in Bern vorgestellt hat.

Ein Neujahrsgruss voller Lichtblicke

Network-Präsident Frank Preuss lässt in seiner Neujahrsbotschaft die vergangenen zwölf Monate Revue passieren. Dabei erklärt er auch, weshalb er stolz ist, Networker zu sein.

Feststimmung dank geräucherter Forelle und Liza Minnelli

Was braucht es für ein gelungenes Weihnachtsessen mit Vereinskollegen? Wir haben bei den Organisatoren in Genf und Lausanne nachgefragt.

Im Fokus

3.1.23

Ein Experte für faire Assessments

Rudolf Debelak ist Dozent am Psychologischen Institut der Universität Zürich und seit Oktober frischgebackenes Mitglied von Network. Ein Teil seiner Arbeit ist es, Assessments fairer zu machen.

Gleichstellung ist Geduldsarbeit

Am 22. November stellte Marianne Kauer, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bern, ihre Fachstelle vor. Eingeladen waren auch die Mitglieder von WyberNet und hab queer bern.

Wo Müll zu Strom wird

Am 8. November besuchte die Regionalgruppe Bern die Energiezentrale Forsthaus und sah zu, wie aus Abfall Strom und Fernwärme gemacht wird. Der Helm war obligatorisch, der Apéro ein Bonus

Abends im Museum: Die Evolution des Piet Mondrian

Am Abend des 3. Oktobers öffnete die Fondation Beyeler in Basel exklusiv für Network  nochmals ihre Pforten. Zu sehen gab es die Werke des wandlungsfähigen niederländischen Malers Piet Mondrian.

Im Fokus

10.11.22

Der singende Strategie-Experte

Xavier Castañer ist seit Mitte Oktober Mitglied bei Network Vaud. Der gebürtige Katalane lebte schon in fünf verschiedenen Ländern und lehrt zurzeit an der HEC Lausanne.

Raus aus der städtischen Komfortzone!

Auf dem Land läuft zu wenig? Dem kann man aktiv entgegenwirken: Mit dem Apéro Dezentral lockt die Berner Regionalgruppe ihre Networker aus der Stadt.

Network besucht David Hockney: Farbenfroh und ziemlich schwul

Das Kunstmuseum Luzern widmet dem britischen Künstler David Hockney die erste Retrospektive der Schweiz – Network war dabei.

Newsletter-Anmeldung